Veronika beschließt zu sterben

Veröffentlicht auf von teh

Ist der Titel eines Buches das ich erst kürzlich gelesen habe und mir überaus gut gefallen hat. Geschrieben wurde es von dem weltberühmten Autor Paulo Coelho. Von der Handlung will ich eigentlich nicht allzu viel verraten. Hinweisen möchte ich aber darauf, dass es eine überraschende Wendung nimmt, die man aus dem Klappentext nicht herausfiltern kann:

"Die Geschichte einer unglücklichen jungen Frau, die sterben will und erst angesichts des Todes entdeckt, wie schön das Leben sein kann, wenn man darum kämpft und etwas riskiert. Ein wunderbares Buch über die Prise "Verrücktheit", die es braucht, um den eigenen Lebenstraum Wirklichkeit werden zu lassen, und eine große Liebeserklärung an das Glück in jedem von uns."

Aus diesem Buch stammen auch die Geschichte und die "Definition" von verrückt sein, die ich in einem meiner letzten Artikel verwendet habe.

Abschliessend möchte ich noch erwähnen, dass das Buch nur 223 Seiten hat und sich gut für "zwischendurch" eignet. Ich habe es jedoch gleich ausgelesen, nachdem ich es angefangen hatte.

Viel Spass beim Lesen!

PS: Heute und morgen muss ich euch leider mit Buchempfehlungen und ähnlich kurzen Artikel abspeisen, da ich morgen von der Reha abreise und noch einige Dinge zu erledigen habe. Bald gibts wieder mehr, den ich habe schon etwas recherchiert und einige Ideen im Kopf. Stay tuned!

Veröffentlicht in Buchempfehlungen

Kommentiere diesen Post

Mondblume 01/14/2009 19:16

Danke Dir, für den Buchtip, ich habe Dich mal meiner Bloggerliste zugefügt, eine Sache die ich an Blogspot super finde ist, das ich z.B. unter Deinem Namen sehen kann, wie der Titel Deines letzten Artikels lautet, sprich ich bekomme sofort mit wenn Du was neues geschrieben hast...Lieber Gruß Regina

teh 01/14/2009 19:31


Danke. Hört sich toll an.


indiser 01/12/2009 17:42

Hallo The,

eines meiner Lieblingsbücher ist die "Anleitung zum Unglücklichsein" von Paul Watzlawick. Meine Lieblingsgeschichten darin ist "Die Geschichte mit dem Hammer"und "Der verlorene Schlüssel, oder „mehr desselben".

Ich Finde, dass man in diesen Geschichten ein klein wenig von sich selbst erkennt, und die Ironie der Gedankenspiralen sieht. Ich kenne das von Dir vorgestellte Buch nicht, doch in meine, nach Deiner Beschreibung, dass Ähnlichkeiten vorhanden sind. Jedenfalls war dies mein spontaner Gedanke. Und, ich mag Ironie und Sarkasmus ;-)

Dir liebe Grüße, Gabi

teh 01/13/2009 09:08


Hallo Gabi!

Das Buch "Anleitung zum Unglücklichsein" sollte bereits bei mir zu Hause auf mich warten und ich freu mich schon richtig darauf es zu lesen!

Liebe Grüße
Peter


Moskauer Feder 01/12/2009 16:28

Ich habe diese Buch in unseren Buchhandlungen gesehen. Aber habe noch nicht gelesen, obwohl sie ist auf das Russische seit langem schon übersetzt. Findest du, dass diese Buch besser, als "Der Alchimist" ist?
Gruss aus Moskau!

teh 01/12/2009 17:28


Das kann ich leider nicht beurteilen, da es mein erstes Buch von Paul Coelho war, aber "Der Alchimist" werde ich mit ziemlicher Sicerhaut auch noch lesen. Für meine momente Situation gibt es wohl
kein "besseres" Buch. Natürlich nur für mich persönlich gesehen.

Übrigens kann man meinen Blog seit heute auch in Russisch lesen, aber von den Google-Übersetzungen darf man nicht allzuviel erwarten.

Gruss
teh