Schwerelos

Veröffentlicht auf von teh


So fühle ich mich irgendwie gerade - total schwerelos, als ob ich einfach durch das Leben schweben würde. Es ist irgendwie ein eigenartiges Gefühl. Ich weiß nicht was ich mit mir anfangen soll, was ich tun soll und wenn ich etwas tue, dann mit vermindertem interesse und wenn ich es nicht machen würde, wäre es ebenso egal. Alles läuft von alleine und ich trage selbst nichts dazu bei als wäre ein Autopilot eingeschaltet und die Tage ziehen einfach so an mir vorbei.

Ich denke, es wird wieder Zeit für Veränderungen oder Zeit dafür, bestimmte Dinge zu erledigen bzw. anzugehen die man länger vor sich hergeschoben hatte. Mittlerweile bin ich seit September 2008 fast durchgehened zu Hause gewesen. Also nicht im Haus, sondern krank und jetzt vorübergehend arbeitslos bis am 1. Oktober die dreijährige Ausbildung zum dipl. Gesundheits- und Krankenpfleger beginnt in die ich ja glücklicherweise aufgenommen wurde.

Jeder Mensch, der arbeitet, zur Schule geht oder einfach regelmäßige Beschäftigungen hat wird sich jetzt denken, dass so eine Auszeit ganz klasse ist, aber mit der Zeit seht man sich wieder nach einem gewissen Tagesablauf der einige Fixpunkte nachdenen man sich orientieren kann enthält.

Veröffentlicht in Gedanken

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Paramantus 07/22/2009 03:49

Ja, ein gewisser Rhythmus der einen antreibt ist nie verkehrt. Ganz im Gegenteil...

teh 07/27/2009 11:51


Ja, du hast recht - ganz im Gegenteil.